Empowerment-Workshop in der Berufsfachschule

Berufsfachschule am Heinrich-Hertz-Berufskolleg

„Wenn wir es geschafft haben, schafft ihr es auch!“: Empowerment-Workshop in der Berufsfachschule

Empowerment bedeutet Stärkung und Befähigung der eigenen Kräfte. Bildung ist in einer modernen Bildungs- und Wissensgesellschaft die zentrale Ressource für die Teilnahme am ökonomischen, gesellschaftlichen, politischen und kulturellen Leben. Im Mai hatten die Berufsfachschulklassen mit den Schwerpunkten Elektrotechnik und Informationstechnik Besuch von vier Vertreter*innen des Vereins InteGREATer e. V., um über die eigenen Kräfte in Bezug auf Bildungswege und Berufswahl nachzudenken. 

Jeder weiß, dass Chancengleichheit und Bildungsgerechtigkeit nicht „vom Himmel fallen“. Im Gegenteil: Gerade in den Berufsfachschulen haben die Jugendlichen viel mit Vorurteilen zu kämpfen und treffen darum häufig Zukunftsentscheidungen, die den Vorurteilen entsprechen. Das führt zu einem Teufelskreis, der nicht leicht zu durchbrechen ist. 

Genau das aber ist das Anliegen von InteGREATer e. V., einem Verein mit über 250 Freiwilligen, die mit „Storytelling“ in die Schulen gehen, um Kindern und Jugendlichen Bildungschancen aufzuzeigen und sie hinsichtlich ihrer Bildungswege zu sensibilisieren. InteGREATer ist ein Wortspiel von „Integration“ und „great = großartig“. Die Botschaft ist, dass Bildung und Sprache zentral für ein selbstbestimmtes Leben sind. Dass das stimmt, dafür erzählten die vier „InteGREATer*innen“ ihre Lebens- und Bildungswege mit allen Höhen und Tiefen und gingen mit den Jugendlichen intensiv ins Gespräch, damit vielfältige Leistungspotenziale genutzt und optimal entwickelt werden.

„Wenn wir es geschafft haben, schafft ihr es auch!“, so machten sie den Jugendlichen Mut, selbstständig und trotz aller Hindernissen ihre Träume zu verfolgen – Empowerment eben! Die Jugendlichen zeigten sich beeindruckt und fanden die Aktion „klasse“. 


Text und Fotos: Elke Bongaertz und Rafaela Mavrochoridou

Weitere HHBK News

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.