Neues S1-Labor geht an den Start

Chemie am Heinrich-Hertz-Berufskolleg

Neues S1-Labor geht an den Start

Das HHBK freut sich ankündigen zu dürfen, dass im Rahmen der Ausbildung ‚Chemisch-technische/r Assistent/in‘, die Durchführung gentechnischer Arbeiten im kommenden Schuljahr aufgenommen werden kann. Die Schüler*innen lernen in einem neuen S1-Labor aktuelle biochemische Techniken kennen, den Umgang mit DNA, RNA und Proteinen üben und eigene Experimente designen und durchführen.

Unter anderem ist die Herstellung und Fermentation rekombinanter Mikroorganismen, wie sie beispielsweise bei der Herstellung von mikrobiellem Lab in der Lebensmittelchemie zum Einsatz kommen, geplant. Des Weiteren soll mit klassischen und modernen Methoden der Gentechnik zur Kombination von Genen unterschiedlichster Organismen gearbeitet werden. Den Umgang mit diesen gentechnischen Methoden werden die Schüler*innen mit dem sogenannten ‚grün fluoreszierenden Protein‘ (GFP) üben, welches 1962 in einer Qualle entdeckt und dessen breiter Anwendungsbereich 2008 mit dem Nobelpreis für Chemie geehrt wurde!


Foto: Herr Lange @pixabay
Text: Frau Fischer und Herr Lenders

Weitere HHBK News

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.