Die Berufsvorbereitung wagt sich aufs Wasser!

Berufsfachschule am Heinrich-Hertz-Berufskolleg

Die Berufsvorbereitung wagt sich aufs Wasser!

Bei strahlendem Sonnenschein und gut gelaunt war die gesamte Abteilung der Berufsvorbereitung (Berufsfachschule und Internationale Förderklasse)  bereits nach der dritten Schulwoche zum Wasserski nach Langenfeld gefahren, um sich auch außerhalb von Schule sozial und interaktiv näher zu kommen. Etliche Jugendliche trauten sich aufs Wasser und für viele war es das erste Mal auf den Brettern oder dem Board. So gab es für alle viel zu gucken, Tipps wurden ausgetauscht und so manche Fahrt zog neidlose Bewunderung auf sich.
Gegen Mittag begann das gemeinsame Grillen mit Essen und Trinken. Alles wurde von den Teilnehmenden selbst organisiert und zubereitet. Es ging sprachlich ziemlich bunt zu, gerade mit den Jugendlichen der Internationalen Förderklasse mussten auch Englischkenntnisse aktiviert werden, um sich auszutauschen, weil sich die meisten noch ganz am Anfang des Deutschlernens befinden.
Am Ende waren alle müde, satt und zufrieden. Auf Nachfrage sagten viele, dass ihnen die Aktion sehr gefallen habe und manche nahmen sich vor noch öfter mal Wasserski zu fahren.
Hier sind stellvertretend für alle ein paar Kommentare aus der IFK:
„Es war anstrengend für die Arme, aber nicht für die Beine. Es hat alles sehr gut geschmeckt.“ (Roman)
„Das war sehr gut und eine sehr gute Erfahrung.“ (Doyun)
„Ich mochte den Unterricht.“ (Oleksandr)
„Es hat mir sehr gut gefallen, es war lustig und interessant.“ (Diana)
„Alles gut!“ (Mykyta)
„Ich mochte es, danke schön.“ (Dmytro)
Die federführenden Lehrkräfte, Frau Koban und Herr Krämer, waren mit dem Ablauf ebenfalls sehr zufrieden.

Fotos: Frau Koban, Frau Stein-Pedace, Herr Krämer
Text: Frau Bongaertz

Weitere HHBK News

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.