2. Austausch mit dem Lycée Jean Mermoz in Montsoult bei Paris

International

Présenté par Natascha Heet:

Oktober 2020:

Die Teilnahmebescheinigungen des 2. Austauschs nach Paris im November 2019 sind eingetroffen.

Natascha Heet als Koordinatorin des Austauschs, überreicht Marc Eßer die Teilnahmebescheinigung von ProTandem unter coronakonformen Bedingungen mit Maskenschutz am Hertz’schen Dipol unserer Schule.

In einem anschließenden Interview beschreibt Herr Eßer die Franzosen als „sehr nett & hilfsbereit“.

Herr Eßer hat Französisch gelernt, allerdings erfolgte die Kommunikation mit dem Tandem-Partner weitestgehend auf Englisch.

Présenté par Ulrike Glasemann:

Am 3.11.2019 starteten 7 Auszubildende der Bildungsgänge EB und EIT zum 3 – wöchigen Gegenbesuch ihrer Tandempartner nach Montsoult in der Nähe von Paris. Die erste Woche verging wie im Flug, jeden Tag wurde gemeinsam mit den französischen Tandempartnern im Lycée Jean Mermoz die französische Sprache und Kultur kennen gelernt. Nachmittags haben die Auszubildenden dann die Stadt Paris besichtigt und dabei viele interessante Dinge gesehen und erlebt.

Die Stadt ist wirklich einmalig und wir danken unseren französischen Gastgebern für die tolle Begleitung und die vielfältigen Einblicke, die wir in das Leben in der Metropole Paris erhalten haben. Die in der Schule erworbenen Sprachkenntnisse wurden von den Auszubildenden direkt in der Praxis angewendet.

Der Abschluss des Kulturprogrammes bildete der Besuch des Chateau in Versailles – auch dort kamen wir in den Genuss einer Führung.

Ab der 2. Woche sind unsere Auszubildenden im Praktikum in verschiedenen französischen Betrieben und lernen dort das Arbeitsleben in Frankreich kennen. Die französischen Tandempartner sind selbstverständlich wieder dabei.

Unsere Auszubildenden sammeln in Frankreich jede Menge neue Erfahrungen, knüpfen Freundschaften und kommen nach 3 Wochen hoch motiviert nach Düsseldorf zurück. Vielen Dank an unsere französischen Partner und die Ausbildungsbetriebe unserer Schüler, dass dieses Programm in der Form durchgeführt werden kann.

Nous sommes très content ici à Paris. Merci et à bientôt!

 

Présenté par Christoph Töller:

Im Rahmen des 2. Austausches mit dem Lycée Mermoz in Montsoult absolvierte unser Schüler Lennart Schallenkamp ein Praktikum bei der Firma ENEDIS. Er ist Auszubildender bei der Rheinbahn AG.

Während des Praktikums ist er im Außendienst und installiert Hausanschlüsse für die Stromversorgung. Er ist dabei mit Quentin Barrois, einem Schüler unserer Partnerschule unterwegs.

Wir konnten die beiden in der Firma besuchen und mit dem Betreuer vorort sprechen. Allen Beteiligten waren mit dem Praktikum sehr zu frieden. Lennart Schallenkamp konnte durch das Praktikum Einblicke in Tätigkeiten erhalten, die er noch nicht kannte. Besonders spannend waren die Unterschiede bei den Leitungen für die Stromversorgung von Privathäusern.

Das Praktikantentandem hat sich gut verstanden und nebendem persönlichen Kontakt war Quentin Barrois auch als Übersetzer behilflich, wenn das Französisch mal nicht reichte. Der Betreuer bei ENEDIS  war sehr zufrieden mit der Arbeit und dem Interesse von Lennart. Für unseren Besuch durften wir dann alle auch einmal hoch hinaus mit dem Steiger. So konnten wir einen Blick auf das Firmengelände und den Fuhrpark bekommen.


Présenté par Alper Bektas:

Ein weiterer Betrieb, den wir für unseren 2. Austausch gewinnen konnten, war Peugeot PSA, bei dem unser Schüler Marc Eßer ein Praktikum absolvierte. Mit dabei war auch Ian-Emmanuel Zamy, ein Schüler vom Lycée Jean Mermoz.

Das Programm für die zwei Wochen war vielfältig und gut strukturiert. Die Betreuer waren sehr bemüht unsere Praktikanten zufrieden zu stellen. Während des Praktikums konnten unsere beiden Praktikanten in allen Abteilungen wie beispielsweise beim Verkauf/Kundenberatung, Marketing- oder der Logistik-Abteilung hineinschnuppern. Zu den Tätigkeiten gehörten neben der Analyse von ADAS-Systemen (Advanced Driver Assistant System) auch das Programmieren und Testen der Kameras und Sensoren, speziell für Abstandshalter und Spurhalterassistenten. Hierbei fand Marc vor allem die virtuelle Darstellung der Elektronik mittels Fahrsimulationen sehr interessant, da man sehen konnte wie die einzelnen Komponenten mithilfe von Netzwerken miteinander verknüpft wurden. Alle Beteiligten, insbesondere unsere beiden Praktikanten, waren sehr zufrieden.

Die beiden Praktikanten verstanden sich untereinander sehr gut, wobei die Kommunikationssprache in den meisten Fällen Englisch war. Dennoch probte Marc stellenweise auch seine Französisch-Kenntnisse mit dem Ziel diese in Deutschland auszubauen. Es gab aber auch Mitarbeiter, die Deutsch sprechen konnten, so dass Kommunikationsprobleme von vorn herein getilgt waren. Wir bedanken uns im Namen des HHBKs bei Peugeot, insbesondere beim Herrn Francois Launay, für ein abwechslungsreiches und gut-strukturiertes Praktikum nebst toller Betreuung.

Nach zwei Wochen interessanter und aufschlussreicher Eindrücke in den Betrieben, fand die Abschlussfeier im Lycée Jean Mermoz statt. Unsere Praktikanten wie auch die französischen Tandempartner haben nach einer Feedbackrunde im feierlichen Rahmen ihre Zertifikate und Europässe bekommen. Anschließend gab es auch noch Geschenke für alle beteiligten Praktikanten und Lehrkräfte. Einen genüsslichen Ausklang bot das tolle französische Buffet, bei dem wir noch nette Gespräche untereinander führten und uns letztendlich verabschiedeten.

Au revoir et à bientôt 😃

 

Heinrich-Hertz-Berufskolleg

Berufskolleg der Stadt Düsseldorf
Schule der Sekundarstufe II
Redinghovenstraße 16
40225 Düsseldorf

Fon: 0211-8928750

Email: info@hhbk.de


sor-smc

Ideen Für Sie?






Partner

Partnerlogo Cisco

Like Us

Translate »