Home » Chemisch-technische(r) Assistent(in) (FHR)

Chemisch-technische(r) Assistent(in) (FHR)

Ziel­setzung

Dieser Bildungsgang bietet Ihnen einen Berufsabschluss nach Landesrecht und die Fachhochschulreife. In drei Jahren werden Sie auf die Prüfungen vorbereitet. Durch ein achtwöchiges Praktikum bekommen Sie Kontakt zur regionalen Wirtschaft und die erforderliche praktische Erfahrung.

Die Berufsausbildung zur chemisch-technischen Assistentin und zum chemisch-technischen Assistenten umfasst klassische analytische Verfahren, Synthesemethoden, Methoden der Biochemie sowie der instrumentellen Analytik in Theorie und Praxis. Darüber hinaus lernen die Auszubildenden physikalische Mess- und Prüfverfahren, Methoden der Datenauswertung und Richtlinien der Arbeitssicherheit und des Umweltschutzes kennen.

Ziel der Ausbildung ist eine umfassende Fach- und Methodenkompetenz, die die chemisch-technischen Assistentinnen und Assistenten zur Lösung komplexer Aufgaben und Probleme befähigt. Des Weiteren umfasst die Ausbildung die Fächer Mathematik, Deutsch, Englisch, Politik und Wirtschaftslehre und führt zum Erwerb der Fachhochschulreife, die den Absolventinnen und Absolventen ein Studium an Fachhochschulen oder Universitäten ermöglicht.

Voraus­setzung

Fachoberschulreife oder Zulassung zur gymnasialen Oberstufe

Unterrichts­organisation

Start: Jeweils zu Beginn des Schuljahres nach den Sommerferien,
montags bis freitags, überwiegend vormittags, ca. 34 Wochenstunden.

Unterrichtsfächer/

Lernfächer

Allgemeine Chemie, Anorganische und Analytische Chemie, Organische Chemie, Chemische Technologie und Physikalische Chemie, Physikalische Mess- und Prüftechnik, Instrumentelle Analytik, Biotechnologie, Stöchiometrie, Wirtschaftswissenschaften, Politik, Englisch, Mathematik, Deutsch, Religionslehre.

Prüfungen in den Fächern: Organische Chemie (einschließlich praktischer Prüfung), Instrumentelle Analytik (einschließlich praktischer Prüfung), Chemische Technologie oder ein anderes von der Bildungsgangkonferenz festzulegendes Fach des dritten Ausbildungsjahres, dazu Deutsch, Englisch und Mathematik zum Erwerb der Fachhochschulreife

Dauer der Ausbildung

3 Jahre, Vollzeitunterricht

Praktikum

Betreutes achtwöchiges Blockpraktikum im dritten Ausbildungsjahr in einem chemienahen Betrieb oder bei einer entsprechenden Institution (Start voraussichtlich mit Beginn der Herbstferien)

Anmeldung

Anmeldungszeiten: Ende Januar, Anfang Februar nach dem Halbjahreszeugnis.

Unterlagen für die Anmeldung: Halbjahreszeugnis der Jahrgangsstufe 10 (Original nur zur Vorlage und Kopie, es sollten die letzten Noten der Fächer Deutsch, Englisch, Mathematik, Chemie, Physik und Biologie ersichtlich sein), Zeugnis der Fachoberschulreife bei Aufnahme der Ausbildung, lückenloser Lebenslauf (tabellarisch), Passbild, Anmeldebogen.

Anmeldebogen: Als Download oder erhältlich im Sekretariat, ggf. Unterschrift der Erziehungsberechtigten erforderlich

Beratung

Ganzjährig während der Schulzeit nach telefonischer Vereinbarung, Informationsabende und im Februar nach besonderem Plan

Ansprech­partner

Matthias Thielmann

 

0211­89-28750

Bildungsgangleitung

Christian Bruelheide

 

0211/8928738

Bereichsleitung

Translate »