Home » Allgemeines » Wanderausstellung „Fluchtgrund“ am HHBK

Wanderausstellung „Fluchtgrund“ am HHBK

Kategorien

Rückblick: Wanderausstellung „Fluchtgrund“ am HHBK

Vom 20.05. bis 31.05. fand eine Wanderausstellung zum Thema: „Fluchtgründe“ am HHBK statt. Im Vorraum der Aula wurden, durch Initiative der Fachschaft Religion, mehrere Stellwände und interaktive Stationen präsentiert.

Warum fliehen Menschen? Warum verlassen so viele Menschen ihre Heimat? Die Wanderausstellung „Fluchtgrund“ der „Earthlink-Gruppe“ in Zusammenarbeit mit dem Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung deckt Fluchtgründe auf, deren Ursache nicht immer zwangsläufig bei den Flüchtenden zu suchen sind.

Fluchtgrund informiert über die Gründe, die Menschen dazu bringen, ihre Heimat zu verlassen und ein besseres Leben zu suchen. Der Schwerpunkt liegt insbesondere auf den Zusammenhängen zwischen Wirtschaften und Politik in Industriestaaten und den daraus resultierenden Problemen in Entwicklungs- und Schwellenländern, die zum Verlassen der Heimat beitragen.
Start der Kampagne war der 18. Dezember 2015 – der Internationalen Tag der Migranten und dem 25. Jahrestag der Verabschiedung der „Internationalen Konvention zum Schutz der Rechte aller Migranten und deren Familien“.
Das Flüchtlingskommissariat der Vereinten Nationen UNHCR beziffert die weltweite Flüchtlingszahl auf fast 60 Millionen. 86 Prozent der Schutzsuchenden werden von Entwicklungsländern aufgenommen, nur 14 Prozent von Industrieländern.

In diesem Zusammenhang möchten wir auf dieses Thema aufmerksam machen. Zusätzlich wird am 24.05. ein Vortrag an der Schule stattfinden, in welchem mehrere Menschen mit unterschiedlichen Fluchthintergründen eingeführt und deren Motivation näher beleuchtet wird.


Station 1: Pfandsammelstelle der Schülerfirma zum Thema Plastikverbrauch

Station 2: Landgrapping am Beispiel von Palmölverbrauch in Lebensmitteln

Station 3: Umfrage zum Thema Klimaschutz

Station 4: Darstellung von Konfliktrohstoffen

Station 5: Feedback & weiterführende, reflektierende Fragestellung

Die Fachschaft Religion dankt allen Teilnehmern!


Text & Bilder: Andreas Lange