Home » Allgemeines » Suchtprävention am HHBK

Suchtprävention am HHBK

Kategorien

Suchtpräventionsveranstaltung der Drogenhilfe Düsseldorf

Cannabis entspannt und vertreibt den Frust.
Ein Wochenende ohne Vollrausch ist ein verlorenes Wochenende.
Keine Fete ohne Absturz.
Manchmal weißt du nicht mehr, wie du nach Hause gekommen bist.
Wer braucht schon Menschen; das Internet bietet doch genug Kontakte.
Lieber online als schlafen – zum Schlafen hat man den Unterricht.

Auch in diesem Jahr fand erneut eine Suchtpräventionsveranstaltung am Heinrich-Hertz-Berufskolleg statt. Am 19. April war Frau Bauer von der Drogenhilfe Düsseldorf in unserer Schule und hat eine Präventionsveranstaltung in der AIA11 durchgeführt.
Hauptthemen waren dabei:

Wie entsteht Sucht?
Wie erkenne ich, dass mein Umgang mit Suchtmitteln problematisch ist?
Wie ist die Gesetzeslage bezogen auf Cannabis?
Wo finde ich Hilfe?

In diesen wiederkehrenden Veranstaltungen wird regelmäßig besonders über Risiken des Konsums von Cannabis und anderen Suchtmitteln informiert, und auch legale Drogen, wie bspw. Alkohol, thematisiert.
Grundsätzlich können die Schüler in offener Atmosphäre alles zum Thema Drogen erfragen, da kein Lehrer anwesend ist.

Für weitere Informationen oder ein Beratungsgespräch:
Frau Ennenbach
Sprechzeit: 10:15- 11:00 Uhr in C312 oder ennenbach@hhbk.de

Alternativ auch direkt bei der:
Fachstelle für Beratung, Behandlung und Suchtvorbeugung
Drogenhilfe Düsseldorf
Erkrather Straße 18
40233 Düsseldorf

Frau Heckmann-Jones
0211/301446526
Doris.Heckmann-Jones@Drogenhilfe.eu


Text & Fotos: Angela Ennenbach