Home » Allgemeines » Heinrich-Hertz blüht auf

Heinrich-Hertz blüht auf

Kategorien

Frühling am Heinrich-Hertz Berufskolleg! #aufblühen

Um unseren Schulhof zu verschönern, haben wir (die Schülerinnen und Schüler der Ausbildungsvorbereitungsklasse AVN1) gemeinsam mit Frau von Mende besprochen, wie wir das Schulgelände schöner machen können.

Wir haben schon im Herbst 500 Blumenzwiebeln in die Beete und Blumenbänke gepflanzt, die unsere Vorgängerklassen angelegt und gebaut haben. Im Winter haben wir Nistkästen für unterschiedliche Vogelarten angefertigt, die nun an den Bäumen hängen und auf ihre neuen Bewohner warten. Anfang April haben wir 400 Blumen (hauptsächlich Hyzanthinten, Tulpen, Narzissen und Traubenhyazinthen) in den Beeten und Wiesen eingepflanzt.

Die Blumen hat uns die Bundestagsabgeordnete Sylvia Pantel gespendet, wofür wir uns ganz herzlich bedanken.

Nun blüht es in den buntesten Farben und es sieht wirklich sehr schön aus. Damit auch später im Jahr noch Blumen zu sehen sind, haben wir in kleinen Anzuchttöpfen Sonnenblumen, Kapuzinerkresse und Wiesenblumen ausgesät. Diese werden wir in den nächsten Wochen auspflanzen. Bisher ist das Blumenbeet 17 Meter lang, wir wollen es aber stetig erweitern, damit es auf dem Schulgelände noch schöner wird. Wir nehmen aber auch gerne Pflanzenspenden entgegen.

Im Moment bauen wir Insektenhotels für Wildbienen. Diese werden wir auf dem Schulgelände aufbauen um einen weiteren Beitrag für eine bessere Umwelt zu leisten. Einen Teil der Insektenhotels werden wir nach Garath zum Wiesencafe bringen, das dort bald entstehen wird.

Denn auch in diesem Jahr kooperiert die AVN1 wieder mit der Alfred-Herrhausen-Schule und der Künstlerin Ute Reeh, die das Projekt „Wiesencafe“ leitet. Die AVN-Klasse 2016/17 hat Möbel für das Cafe entworfen und Modelle gebaut. Die Modelle finden Sie HIER: Möbelmodelle für das Wiesencafé!


Text: Klasse AVN1
Fotos: Rainald Schückens