Home » Gebäudereiniger(in)

Gebäudereiniger(in)

Zielsetzung

Der Beruf Gebäudereiniger(in) ist ein staatlich anerkannter Ausbildungsberuf im Handwerk (BBiG, HWO). Die Ausbildung schließt mit der Gesellenprüfung ab, der schulische Teil der Ausbildung mit dem Berufsschulabschluss. Gebäudereiniger/innen reinigen überwiegend den Innen- und Außenbereich von Gebäuden aller Art. Verkehrsmittelreinigung, Desinfektion und Schädlingsbekämpfung runden das Berufsbild ab.

Vorausetzung

  • Gute technische, mathematische, chemische und physikalische Kenntnisse.
  • Körperliche Eignung.
  • Interesse am Bedienen von Maschinen und Geräten sowie Freude an Teamarbeit.
  • Gute Umgangsformen und Zuverlässigkeit sind ein Muss, den das Gebäudereiniger-Handwerk ist ein Dienstleistungshandwerk und am Kunden orientiert

Unterrichts-

organisation

Der Berufsschulunterricht ist in Teilzeitform (ein- bis zweimal wöchentlich) organisiert. Der Unterricht findet für die Gebäudereiniger-Bezirksfachklassen im Schulgebäude in der Heerstraße 18 in 40227 Düsseldorf statt.

Unterrichtsfächer/

Lernfächer

Betriebliche Handlungsfelder werden als Lernfelder beschrieben und im Unterricht in praxisnahen Lernsituationen umgesetzt. Technologische Übungen bzw. praxisnahe Arbeitsaufträge werden dabei in den Vordergrund gestellt. Folgende Fächer werden unterrichtet:

Berufsbezogener Lernbereich 

  • Wirtschaftslehre 
  • Reinigungstechnik
  • Arbeitsorganisation
  • Informationstechnik

Berufsübergreifender Lernbereich

  • Deutsch/Kommunikation
  • Religionslehre
  • Politik/Gesellschaftslehre

Anmeldung

Nach Abschluss eines Ausbildungsvertrages erfolgt die Anmeldung schriftlich durch den ausbildenden Betrieb.

Dauer der Ausbildung

Die schulische Ausbildung als Bestandteil der dualen Berufsausbildung vermittelt in einem zeitlichen Umfang von 3 Jahren berufliche und allgemeine Lerninhalte. Im zweiten Ausbildungsjahr wird eine Zwischenprüfung abgelegt und am Ende der Ausbildung folgt die Gesellenprüfung. Die Zwischenprüfung muss vor der Gesellenprüfung abgelegt werden. Das Bestehen der Zwischenprüfung ist derzeit noch keine Voraussetzung zur Zulassung zur Gesellenprüfung. Bei guten Leistungen in der Berufsschule und in der betrieblichen Ausbildung ist eine Verkürzung der Ausbildungszeit möglich. Erforderlich hierzu ist ein gemeinsamer schriftlicher Antrag des Auszubildenden und des Ausbildungsbetriebs bei der zuständigen Handwerkskammer bzw. Kreishandwerkerschaft.

Betriebliche Partner

Unsere Partner sind in die Ausbildungsbetriebe des Gebäudereiniger-Handwerks, organisiert in der Gebäudereiniger-Innung, sowie die überbetriebliche Lehrwerkstatt der Gebäudereiniger-Innung (ÜBL).

Ansprechpartner

dr._karl-heinz_k_hn

Bereichs- und Bildungsgangleitung :

Dr. Karl-Heinz Kühn

Telefon: 0211/73778593       Sekretariat: Telefon: 0211/73778590 Di-Do

E-Mail: Dr. Karl-Heinz Kühn