Home » Allgemeines » Gastvortrag Prof. Dr. Conrad

Gastvortrag Prof. Dr. Conrad

Kategorien

Wie entstehen Produktempfehlungen beim Online-Einkauf?
Warum beim Online-Einkauf regelmäßig auch weitere Produkte empfohlen werden.

Schüler*innen der Klassen des Bildungsgangs Informationstechnische Assistentin / Informationstechnischer Assistent mit AHR folgten dem Gastvortrag von Prof. Stefan Conrad (Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf) am 25. Juni 2019, der auf Einladung von Bildungsgangleiterin Manuela Soethe und Fachlehrerin Geyun Schulze an das HHBK gekommen war.

Der Vortrag ging der Frage nach, wie solche Produktempfehlungen entstehen (können). Dazu wurde zunächst darauf eingegangen, welche Daten (Online-) Händler regelmäßig über unsere Einkäufe sammeln. Das dahinter stehende Konzept der Assoziationsregeln erlaubt es nämlich, Kaufabhängigkeiten zwischen Produkten zu beschreiben. Mit Hilfe des Apriori-Algorithmus (Agrawal & Srikant 1994) können aus den Daten, welche Produkte in Einkäufen zusammen gekauft wurden, häufige Produktkombinationen effizient ermittelt werden. Aus den gefundenen häufigen Produktkombinationen können schließlich Assoziationsregeln abgeleitet werden, die zur Generierung von Produktempfehlungen genutzt werden können. Im
Vortrag wurde dazu die Funktionsweise des Apriori-Algorithmus sowie die anschließende Erzeugung und Auswahl von Assoziationsregeln diskutiert.

Prof. Conrad blickte in großen Teils erstaunte Gesichter, sobald er versuchte, die Schüler*innen thematisch einzubeziehen. War doch das mathematische Wissen, fachlich im Bereich der Stochastik und Wahrscheinlichkeitsrechnung angesiedelt, anspruchsvoll und vermittelte den angehenden Abiturient*innen eindrucksvoll den Anspruch eines mathematisch-naturwissenschaftlichen Studiengangs an einer Universität. Kurz vor Sommerferienbeginn wurde der Beitrag von den Schüler*innen jedoch mit Interesse aufgenommen und diszipliniert verfolgt. Vorhandene Netzwerke zu Arten von Bildungseinrichtungen sollten auch in Zukunft ausgebaut und genutzt werden.


Text: Prof. Dr. Conrad und Manuela Soethe
Fotos: Geyun Schulze

Translate »